Informationen zur Domain:
Die aufgerufene Domain ist bereits registriert. In der Domainsuche können Sie prüfen, ob der von Ihnen gesuchte Domainname noch unter anderen Domainendungen zur Verfügung steht.



Informationen für den Domaininhaber
Bei der Einrichtung Ihres Webhosting Accountes wurde vom System diese Startseite automatisch angelegt. Diese Startseite zeigt den Besuchern Ihrer Domain, dass diese bereits registriert ist. Anderweitig würde der Server die Fehlermeldung ausgeben, dass diese Domain nicht erreichbar ist.

Sie können diese Startseite jederzeit löschen oder mit Ihren eigenen Inhalten überschreiben. Stellen Sie dazu eine FTP-Verbindung zum Serve her und wechseln in das Verzeichnis /html. Löschen oder überschreiben Sie einfach die Datei index.php.

Gerne sind wir Ihnen bei der Einrichtung Ihrer Internetseite behilflich.

www . .

Aktuelle Nachrichten

Brexit-Gespräche: Bürgerrechte als Verhandlungssache?
Bei Millionen Menschen wächst die Unsicherheit: Dürfen EU-Bürger künftig in Großbritannien bleiben und arbeiten wie bisher? Und umgekehrt fragen sich auch Briten in der EU, welche Rechte sie künftig noch haben. Von Kai Küstner.

mehr lesen ...
Schottland hofft auf zweite Chance zur Unanbhängigkeit
Schottlands Parlament wird heute wohl ein neues Unabhängigkeitsreferendum von London fordern. Doch der Plan von Ministerpräsidentin Sturgeon trifft bei den Briten auf wenig Gegenliebe. S. Pieper über ein scheinbar aussichtsloses Unterfangen.

mehr lesen ...
Trump will Obamas Klimapläne zurückdrehen
US-Präsident Trump will heute den Klimaschutzplan seines Vorgängers Obama teilweise aufheben - per Dekret. Widerstand von der Umweltschutzbehörde hat er dabei nicht zu erwarten. Obamas Pläne sollten die Abkehr von fossilen Brennstoffen einläuten. Von R. Büllmann.

mehr lesen ...
Schauspielerin Christine Kaufmann gestorben
Die Schauspielerin Christine Kaufmann ist tot. Die 72-Jährige sei in der Nacht in einem Münchner Krankenhaus gestorben, teilte ihr Management mit. Die Künstlerin, die ihre größten Erfolge in den 1960er-Jahren feierte, war auch international bekannt.

mehr lesen ...
Christine Kaufmann: Vom Kinderstar zur schrulligen Olga
Sie stand mit acht Jahren zum ersten Mal vor der Kamera, gewann mit 15 einen Golden Globe, spielte Theater und führte eine Kosmetiklinie. Sehen Sie hier die wichtigsten Stationen im Leben von Christine Kaufmann.

mehr lesen ...
Vierte Sammelabschiebung nach Afghanistan
Erneut sind abgelehnte Asylbewerber von Deutschland nach Afghanistan abgeschoben worden - am frühen Morgen erreichte das Flugzeug mit 15 Männern an Bord Kabul. Nach wie vor sind die Abschiebungen in das krisenzerrüttete Land umstritten.

mehr lesen ...
Lammert und Wagenknecht kritisieren Türkei scharf
Bundestagspräsident Lammert hat das türkische Verfassungsreferendum als "Putsch gegen die eigene Verfassung" kritisiert. Bei einer Veranstaltung der Linksfraktion verteidigte er die Politik der Bundesregierung. Gastgeberin Wagenknecht nannte Erdogan einen "Terroristen".

mehr lesen ...
BA-Chef Weise geht in den Ruhestand
Herausforderungen musste Frank-Jürgen Weise einige meistern, seit er 2004 den Chefposten der heutigen Bundesagentur für Arbeit übernahm: Die Hartz-Gesetze durchboxen, dann 2008 die Finanz-und Wirtschaftskrise. Nun verabschiedet sich der 65-Jährige in den Ruhestand. Von G. Staiger.

mehr lesen ...
Deutschkurse der BA: Vorwurf Verschwendung
Keine Anwesenheitslisten, doppelte Abrechnung, Unterricht in der Kantine: Der Rechnunghof hat die von der Arbeitsagentur angebotenen Deutschkurse für Flüchtlinge im Jahr 2015 scharf kritisiert. Vorwurf: Verschwendung. Von K. Erdmann, E. Weydt und P. Hornung.

mehr lesen ...
Kampf gegen Terror: Iran bietet Russland Stützpunkte an
Iran bietet Russland die Nutzung von Luftwaffen-Stützpunkten an. Über Details will die Regierung in Teheran von Fall zu Fall entscheiden. Grundsätzlich könne Russland aber iranische Einrichtungen benutzen, so der iranische Außenminister Sarif.

mehr lesen ...
Kaum Schutz von Zivilisten in Mossul
Mossul ist für Zivilisten ein gefährlicher Ort - und er wird immer gefährlicher. Selbst vermeintlich sichere Orte bieten keinen Schutz mehr, sagt jetzt Amnesty International - und erhebt schwere Vorwürfe gegen irakische Streitkräfte und die US-geführte Koalition.

mehr lesen ...
Deutsche Brennelemente für belgischen "Bröckelreaktor"
Tausende Risse im Reaktordruckbehälter - zumindest auf deutscher Seite ist man sich sicher: Das belgische Atomkraftwerk Tihange 2 ist ein Sicherheitsrisiko. Doch ausgerechnet Deutschland sorgt für den Weiterbetrieb des "Bröckelreaktors". Von J. Döschner.

mehr lesen ...
Zwei japanische Atomreaktoren dürfen wieder ans Netz
Nach der Atomkatastrophe von Fukushima vor sechs Jahren kehrt Japan langsam wieder zur Atomenergie zurück: Nach einem Urteil des Obersten Gerichts in Osaka dürfen zwei Reaktoren wieder angefahren werden. Dagegen protestierten Atomkraftgegner und Umweltschützer.

mehr lesen ...
"Böhmische Dörfer": Im Heißluftballon in die Höhe
In der Luft zu schweben, für viele Menschen ohne Höhenangst ist das ein Traum. Im tschechischen Brünn ist eine der größten Heißluftballon-Manufakturen der Welt. Jürgen Osterhage hat sich die feine Handarbeit der Heißluftballon-Macher angeschaut.

mehr lesen ...
Elton John wird 70: Wüste Brillen, schrille Outfits, eingängige Melodien
Natürlich denkt man bei Elton John immer auch an seine exzentrische Bühnenkleidung. Vor allem aber haben wohl Millionen einen Hit von ihm im Ohr, schließlich ist der Brite einer der erfolgreichsten Popmusiker der Welt. Am Freitag wurde er 70 Jahre alt.

mehr lesen ...
Spenden: Hilfe für Afrika
Wenn Sie für die Menschen in Afrika spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.

mehr lesen ...
"Moscheereport": "Was man versteht, macht weniger Angst"
Für viele sind Moscheen eine fremde Welt. Was wird dort gepredigt? Für wen? Um das herauszufinden, hat C. Schreiber Freitagsgebete besucht. In seinem "Moscheereport" berichtet er über das blühende Leben in den Gemeinden - aber auch über die üblen Bedingungen dafür.

mehr lesen ...
Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.

mehr lesen ...
Türkischer Geheimdienst bespitzelt Gülen-Anhänger in Deutschland
Anhänger der Gülen-Bewegung werden hierzulande offenbar auch vom türkischen Geheimdienst ausspioniert. Nach Informationen von NDR, WDR und SZ existieren detaillierte Namenslisten der Betroffenen. Sicherheitsbehörden sind entsetzt über das Ausmaß der Bespitzelung. Von G. Mascolo.

mehr lesen ...
Interview: "Die SPD steckt im Dilemma"
Der Weg ins Kanzleramt wird für Martin Schulz nicht leicht. "Durch Rot-Rot-Grün, könnte er konservative SPD-Wähler verschrecken", sagt Politologe Spier im Interview. Sein Dilemma: Auch eine erneute Große Koalition sei unpopulär.

mehr lesen ...
Einbrecher stehlen 100-Kilo-Goldmünze aus Bode-Museum
Fette Beute: In Berlin haben Einbrecher eine 100 Kilo schwere Goldmünze aus dem Bode-Museum gestohlen. Sie gilt als die Größte der Welt und ihr Materialwert liegt bei etwa 3,7 Millionen Euro. Wie konnten die Täter das Stück transportieren? Von A. Hahn.

mehr lesen ...
Türkisches Verfassungsreferendum - Endlich abstimmen
Nun müssen sie sich entscheiden. 1,4 Millionen Türken in Deutschland können über die Verfassungsreform abstimmen. Die Warteschlangen vor den Konsulaten sind lang, die Stimmung ist gespalten - aber friedlich. Von Jens Eberl.

mehr lesen ...
Mögliche Überreste von "Sewol"-Vermissten gefunden
Mehr als 300 Menschen kamen vor fast drei Jahren ums Leben, als vor Südkoreas Küste die Fähre "Sewol" sank. Neun Passagiere gelten seit dem Unglück noch als vermisst. Nach der Bergung des Wracks gibt es nun Hinweise auf mögliche Überreste der Vermissten.

mehr lesen ...
Hongkong: Anführer der Regenschirm-Proteste angeklagt
Einen Tag nach der Wahl in Hongkong nehmen die Spannungen zu: Neun Anführer der Regenschirm-Proteste von 2014 wurden angeklagt. Den Demokratie-Aktivisten drohen lange Haftstrafen. Aufhorchen lässt besonders der Zeitpunkt der Anklagen. Von S. Wurzel.

mehr lesen ...
Zyklon "Debbie" fegt über Australien hinweg
Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Kilometern pro Stunde ist Zyklon "Debbie" auf die Küste Australiens getroffen. 25.000 Menschen verließen ihre Häuser, Dächer wurden abgedeckt. Betroffen sind auch beliebte Touristeninseln.

mehr lesen ...